• AGB

icon facebook icon twitter icon gplus rot

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote von "Webdesign & Mediengestaltung Loose" (nachfolgend "WM-Loose" genannt) erfolgen ausschließlich aufgrund den folgenden Geschäftsbedingungen. Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. WM-Loose behält sich vor, seine AGB`s jederzeit und ohne Angaben von Gründen zu ändern. Vertragsvereinbarungen beziehen sich immer auf die zum jeweiligen Zeitpunkt der gültigen AGB`s. 


§ 2 Zuständigkeiten

Das Unternehmen Webdesign & Mediengestaltung Loose (im weiteren Verlauf WM-Loose genannt) befindet sich unter den URL`s: http://www.wm-loose.de sowie http://www.wmloose.de und http://www.webmainz.de im Internet. Inhaber ist Herr Dirk Loose.


§ 3 Vertragsabschluss

Durch schriftliche oder mündliche Auftragserteilung, erklärt sich der Auftraggeber ausdrücklich mit den AGB`s von WM-Loose einverstanden. Ein Vertrag wird mit der vereinbarten und getätigten Anzahlung rechtskräftig. Alle Dienstleistungen erfolgen nur zu den nachstehenden Bedingungen, Abweichungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Bei Nichteinhaltung, insbesondere bei Zahlungsverzug des Auftraggebers, ist WM-Loose berechtigt, die Ausführung vorliegender Aufträge bis zur Erfüllung der Bedingungen ganz oder teilweise auszusetzen, oder Aufträge zu streichen.


§ 4 Zahlungsbedingungen

Die Angebote von WM-Loose sind freibleibend und unverbindlich. Sollten bis zur Ausführung des Auftrages Kostenerhöhungen eintreten, werden diese dem Kunden rechtzeitig (vor der Ausführung) mitgeteilt. Dem Kunden wird nur in diesem Fall das Recht eingeräumt, von einem bestehenden Vertrag zwischen ihm und WM-Loose zurückzutreten. Nach schriftlicher oder auch mündlicher Beauftragung wird in der Regel eine Abschlagszahlung von 50 Prozent der Auftragssumme berechnet. Die restliche Summe wird nach Abnahme der Leistungen durch den Kunden fällig und per Rechnung eingefordert. Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung auf das von WM-Loose angegebene Konto erfolgen. Gemäß § 286 III BGB tritt spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung Verzug ein. Nur sofern Zahlung nach Leistungserbringung vereinbart wurde, die vereinbarte Gegenleistung erbracht ist, und der Kunde nach einer Rechnung in Verzug seiner Zahlung steht, wird das gerichtliche Mahnverfahren eingeleitet. Die Firma WM-Loose ist dann berechtigt aus wichtigem Grund das Vertragsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen und den gesamten noch offenstehenden Zahlbetrag einzufordern. WM-Loose behält sich vor, nicht gezahlte Dienstleistungen und Gewerke (Komponenten) von Webseiten manuell oder auch per Script zu deinstallieren und keine weiteren Dienstleistungen mehr für den jeweiligen Kunden zu erbringen.


§ 4.1 Corporate Design /Nutzungsrechte /Logo

Eingeschränktes Nutzungsrecht /Standard:

WM-Loose ist der Urheber des Corporate Designs. Als Nutzer dürfen Sie das Logo ausschließlich zur Publikation auf Ihrer Webseite verwenden. Zusätzlich räumen wir Ihnen das Nutzungsrecht ein, das Logo in Ihren Email-Signaturen zu verwenden. Auf allen anderen Objekten, wie z.B. Briefköpfen, Broschüren, Katalogen, Poster, Plakaten usw… jedoch nicht! Dieses erweiterte Nutzungsrecht muss käuflich bei uns als Urheber erworben werden. Gerne nennen wir Ihnen dafür Preise auf Anfrage.

Uneingeschränktes Nutzungsrecht:

WM-Loose ist der Urheber des Corporate Designs. Als Nutzer dürfen Sie das Logo frei nach Belieben verwenden. Dieses uneingeschränkte Nutzungsrecht muss käuflich bei uns als Urheber erworben werden. Gerne nennen wir Ihnen dafür Preise auf Anfrage.


§ 5 Leistungen

WM-Loose bietet Webdesign, Beratung, Suchmaschinenoptimierung und Onlinestrategien für Internetauftritte von Unternehmen, Institutionen, Vereine, Selbständige und Privatpersonen. Die Dienstleistungen von WM-Loose, ist die Erstellung der Webseiten des Kunden mit allen dazu notwendigen Tätigkeiten, die Vermittlung von Speicherplatz, die Anmeldung bei Suchmaschinen, das Übertragen der Seiten auf den entsprechenden Server, auf dem der Kunde über Speicherplatz verfügt sowie die Wartung und Aktualisierung der Internetseiten des Kunden.


§ 6 Haftung

Sämtliche Anfragen und Aufträge werden sorgfältig und gewissenhaft bearbeitet. Es bestehen keine weiteren Ansprüche von Seiten des Kunden. WM-Loose übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch die von WM-Loose durchgeführten Dienstleistungen entstehen können. Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, sowie aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind gegen WM-Loose ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grobfahrlässig verursacht wurde.

Da die Lieferungen, Leistungen und Angebote von einer Mehrzahl anderer Dienstleister (z.B. Provider, Webhostingdienstleister etc.) abhängig sind, auf deren Leistung kein Einfluss besteht, kann eine umfassende Gewährleistung nicht übernommen werden. WM-Loose kann daher nicht für Systemausfälle, die ständige Erreichbarkeit der Websites, oder Richtigkeit und Aktualität der Inhalte haftbar gemacht werden.
WM-Loose erstellt Internetpräsentationen nach den Wünschen des Kunden. Verantwortlich für die Inhalte (Texte, Grafiken, Links, etc.) der in Auftrag gegebenen Website ist daher ausschließlich der Auftraggeber. Dieser hat alle rechtlichen Anforderungen und Pflichtangaben nach den aktuellen Gesetzen selbst zu prüfen sowie zu erfüllen, und an die Firma WM-Loose rechtzeitig über die erforderlichen Angaben zu informieren, damit diese die notwendigen Inhalte online stellen kann.

WM-Loose erstellt Websiteanalysen und berät zu Onlinestrategien der Internetauftritte. Die Verantwortung bei der Durchführung entsprechender Maßnahmen liegt allein beim Kunden. WM-Loose kann nicht für Fehler haftbar gemacht werden, die aufgrund unzureichender Informationen und Sachverhaltsschilderung des Kunden beruhen. WM-Loose haftet auch nicht für auftretende Schäden bei der Umsetzung und Durchführung der empfohlenen Marketingmaßnahmen durch den Kunden. Weiterhin ist WM-Loose nicht für mögliche Schäden, die dem Kunden durch Dritte entstehen, haftbar zu machen. Unter keinen Umständen ist WM-Loose für irgendwelche Schäden und Verluste haftbar zu machen, die dem Kunden im Online-Bereich, z.B. aus technischen Gründen, entstehen.

Hinweise zu W3C Konformität

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Wir erstellen effiziente und nutzerfreundliche Webseiten für Sie, mit dem Ziel uns auch nach dem, vom W3C verabschiedeten, Standards zu orientieren. Der W3C Standard bietet sicherlich Vorteile für den Nutzen des Internetauftritts, jedoch können wir keinen direkten Einfluss auf die verschiedenteste Interpretationen der eingesetzten Browser nehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Funktion, Layout und Design sowie die Benutzerfreundlichkeit der von uns eingesetzten Content-Management-Systeme Priorität haben. Die Code-Ausgaben der von uns eingesetzten Content-Managementsysteme können je nach Verwendung einzelner Komponenten vom W3C-Standard abweichen, was aber keinen Einfluss auf die Funktionalität der jeweiligen Webseiten hat.


§ 6.1 Freistellung

Der Kunde stellt WM-Loose von allen Kosten und Schäden, die durch erbrachte Dienstleistungen von WM-Loose entstehen, frei. Der Kunde stellt WM-Loose von jeglicher Haftung für den Inhalt von übermittelten Webseiten auf dem Account/Server frei. Der Kunde verpflichtet sich, mit seinem Angebot keinerlei Warenzeichen- Patent- oder andere Rechte Dritter zu verletzen. Für den Inhalt der Seiten ist der Kunde in vollem Umfang selbst verantwortlich und haftbar.


§ 6.2 Vermittlung von Speicherplatz und Domainnamen

Für alle Punkte, die die Vermittlung von Speicherplatz und Domainnamen (Webhosting) betreffen, verweisen wir auf die AGB des jeweiligen Webhosters / Providers.


§ 6.3 Anmeldung bei Suchmaschinen

Die Anmeldung bei Suchmaschinen erfolgt durch WM-Loose nach besten Möglichkeiten. WM-Loose übernimmt jedoch keine Garantie für den Erfolg der Anmeldung oder für das Ranking der angemeldeten Seite.


§ 7 Datensicherheit

Der Auftraggeber stellt WM-Loose von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei und versichert ausdrücklich, dass die von ihm bereit gestellten Materialien und Infos nicht die Rechte Dritter verletzen und nicht gegen Urheber-, Datenschutz oder Wettbewerbs- recht verstoßen. Soweit Daten an WM-Loose - gleich welcher Form - übermittelt werden, stellt der Auftraggeber Sicherheitskopien her. Für den Fall des Datenverlustes ist der Auftraggeber verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich an WM-Loose zu übermitteln.


§ 8 Verpflichtungen

Eine Beauftragung von WM-Loose ist nur durch unbeschränkt geschäftsfähige natürliche oder juristische Personen möglich. Bei Zustandekommen eines Vertrags ergibt sich die eigenständige Verpflichtung von WM-Loose, die gewünschte Leistung zu erbringen. Für den Kunden ergibt sich die Verpflichtung, die erbrachte Leistung wie festgelegt zu vergüten.


§ 9 Datenschutz

Alle Kundenanfragen sowie die gesamte Kommunikation zwischen Kunde und WM-Loose erfolgt vertraulich. Es werden keinerlei Kundendaten und Geschäftsinformationen an Dritte weitergegeben. Die Versendung von E-Mails erfolgt unverschlüsselt. Der Kunde ist darüber informiert, dass bei der Versendung von E-Mails die Vertraulichkeit des Inhaltes nicht garantiert werden kann.


§ 10 Bereitstellung und Abnahme

Die Bereitstellungserklärung der Internetpräsenz im Entwurfsstatus erfolgt an den Auftraggeber in schriftlicher Form. Sollte der Auftraggeber nach einer Frist von 4 Wochen ab Datum der Beauftragung keine Änderungswünsche WM-Loose mitgeteilt haben, gilt der Entwurf als abgenommen und wird im Internet unter der vereinbarten Domain veröffentlicht. Die Veröffentlichung der Internetseiten wird dem Auftraggeber schriftlich mitgeteilt. Alle noch offenen Beträge sind dann binnen 7 Tagen fällig.


§ 11 Urheberrecht

WM-Loose hat das Urheberrecht an seinen eigenen Entwicklungskonzepten, Texten und Grafiken. Die Reproduktion, Vervielfältigung oder Veröffentlichung ist ohne Genehmigung vom WM-Loose verboten. Das Copyright für programmierte Scripts verbleibt bei eigenen Templates bei WM-Loose oder beim Inhaber von genutzten Templates Dritter. Es wird lediglich eine Lizenz zur Benutzung erteilt. Scripte dürfen nicht weitervertrieben oder zur kostenlosen Nutzung an andere abgegeben werden.


§ 12 Gerichtsstand

Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand in Mainz. Es gilt immer das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland, auch wenn der Kunde seinen Sitz im Ausland hat.


§ 13 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dieser Vertrag in seinem übrigen Inhalt davon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt.


Mainz, 01. Januar 2011

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok